Seebär und Lebenssegler

Seebär und Lebenssegler
Das Segeln als großer Lehrmeister für´s Leben

Hans der Skipper
Softcover, 120 Seiten, 15 Euro - ISBN 978-3-946666-11-0,  NEUERSCHEINUNG Dezember 2021

 Ins Ungewisse und dann noch mit wildfremden Menschen: Hans der Skipper versteht es, aus einer bunt zusammengewürfelten Crew ein Team zu formen und zusammenzuschweißen, das die Höhen und Tiefen eines Segeltörns, inklusive plötzlich auftretender, unberechenbarer Naturgewalten meistert und ein ziel- und ergebnisorientiertes Denken und Handeln entwickelt. Menschlich gefestigt und innerlich gereift geht jedes Crewmitglied von Bord, angefüllt mit vielfältigen und tiefgreifenden Erlebnissen, gepaart mit neuem Wissen und Erkenntnissen über sich und die Welt.

 In diesem Buch möchte der Autor, dem die Führung einer Yacht eine Herzensangelegenheit ist, dem Leser vermitteln, dass Segeln nicht nur Spaß und Freude bereiten und neue Lebenskräfte erwecken kann, sondern auch ein großer Lehrmeister für das Leben selbst ist. Die gemeinsame Suche nach Lösungen strahlt auch in den Alltag hinaus und befähigt Menschen, sich respektvoll und zielorientiert den Anforderungen des Lebens zu stellen und sie schließlich mit Erfolg zu meistern.

 Die Erfolge von Hans der Skipper, der auf eine über 40-jährige Erfahrung als Skipper auf dem Bodensee und im Mittelmeerraum zurückblicken kann, beruhen auf dem Einsatz ganzheitlicher Methoden und Werkzeuge, die den Faktor Mensch und seine Wechselwirkungen mit der Umwelt in den Mittelpunkt stellen. Dazu gehört die Kybernetik, das Ampelprinzip und die Numerologie.

 Dieses Buch kann direkt im BoD-Buchshop (s.u.) oder in jeder beliebigen Buchhandlung und auch über das Internet bestellt werden (amazon.de, buch24.de, ...).


 

Scheitel links oder rechts?

Scheitel links oder rechts?
Eine haarige Zeitreise
Dieter Zimmermann
Softcover, 112 Seiten, 14,50 Euro - ISBN 978-3-946666-09-7,  NEUERSCHEINUNG  Dezember 2019

 Der Autor Dieter Zimmermann nimmt den Leser mit auf eine spannende, informative und interessante Zeitreise in die Welt der Haare, der Frisuren und des Friseurhandwerks. Die Geschichten und Erlebnisse vermitteln einen Eindruck von den vielfältigen und tiefgreifenden Veränderungen, die sich im Friseurberuf und der Haarmode in seiner über 50-jährigen Tätigkeit als Friseurmeister vollzogen haben. Sie spiegeln gleichzeitig den Wandel von Moral, Sitten, Gebräuchen aber auch von Werten in unserer Gesellschaft wider.

Seine reichen Erfahrungen und sein profundes Wissen gibt er gern weiter, insbesondere an die kommende Generation. Im Mittelpunkt dabei steht die Erkenntnis, dass der Erfolg als Friseur maßgeblich durch die Einhaltung grundlegender Werte wie Pünktlichkeit, Sauberkeit und Höflichkeit bestimmt wird.

 Mit seinem erfolgreichen Wirken über fünf Jahrzehnte sind ihm viel Anerkennung und Wertschätzung zugeflossen. So wurde er bereits als Lehrling Innungsbester und Kammersieger, später baden-württembergischer Landesmeister. Als Jungfriseur holte er sich Mitte der 70er-Jahre in Paris sogar den Weltpokal. Seine Kunden schätzen seine Professionalität und Perfektion sowie seine zwischenmenschliche, kommunikative und feinfühlige Umgangsweise.

Dieses Buch kann direkt im BoD-Buchshop (s.u.) oder in jeder beliebigen Buchhandlung und auch über das Internet bestellt werden (amazon.de, buch24.de, ...).


Bilder von der ersten Buchlesung am 18. Dezember 2019 im kleinen Saal der Stadthalle Schopfheim

Der Autor beim Signieren
seines Buches

Enkelinnen von D. Zimmermann,
Zoe und Noelle Schöne,
Frisurenmodels und als Sängerinnen,
am Keyboard begleitet von Marius Lais

Laudatio Günter Amann Büchertisch mit eins von
mehreren Bildern des Autors

 Zum Vergrößern der Bilder bitte anklicken!

 

Programm:
- Friseurmeister Dieter Zimmermann kommentiert 2 Haarmodels und liest aus seinem Buch
- Dauerwellen-Museum Todtnau stellt sich vor
- Malereien vom Autor


Hier der Flyer zum Herunterladen.

 

 


PRESSE-Stimmen zur Lesung am 18. 12.2019:

 "Scheitel links oder rechts?"
– Geschichten aus 40 Jahren Friseurberuf
 Verschönern statt verschandeln
 
 Badische Zeitung 20.12.  Markgräfler Tagblatt 19.12.